Ziele

  • Schaffung vom 80 zusätzlichen Arbeitsplätzen in Unternehmen mit Inhabern ausländischer Herkunft – überwiegend Griechen – in den Regionen Solingen, Wuppertal, Köln und Düsseldorf und deren passgenaue Vermittlung an Jugendliche – unabhängig vom Migrationshintergrund.
  • Motivation von ausländischen Unternehmern und Unternehmerinnen sich in Gremien der Ausbildung und der wirtschaft zu beteiligen.
  • Eine Brücke zwischen den griechischen nationalen Schulen und den Unternehmen wollen wir im Projekt modellhaft aufbauen. Griechische Schüler sollen zeitnah – im Rahmen der Berufsorientierung – im deutschen Bildungssystem eingeführt werden und Praktika absolvieren können
Förderer
Projektträger